Workshops 2020

In diesem Jahr wird es wieder kleine Workshops geben. Nachfolgend stellen unsere Referenten sie schon einmal vor. Für einen Workshop entscheiden musst du dich aber erst beim Festival.

Singen mit Herz und Mund

Ich möchte leicht und spielerisch mit euch tönen, ins Oberton Singen hineinschnuppern und Lieder singen! 
Du bist in diesem Workshop auch willkommen, wenn Du Dich selber für einen „Brummer“ hältst. 
Denn egal wie: Singen tut gut!

Martina Klüber


Orientalischer Tanz

In meinem Workshop biete ich orientalischen Tanz an.
In der ersten halben Stunde bringe ich Euch die typischen Hüft- und Rumpfbewegungen bei. Und in der zweiten halben Stunde kombinieren wir es mit weichen fließenden Armbewegungen und Tüchern, bis wir eine komplette Tanzchoreografie zusammen haben, die wir am selben Abend vorführen können.
Ich tanze aus der Dankbarkeit am Leben zu sein – aus der Lebensfreude heraus. Und das möchte ich Euch durch diesen Workshop vermitteln.  

Tamira Leroux


Mugai-Ryū Iaido Meirin-Ha
Eine kleine Einführung in die japanische Schwertkampfkunst

Mugai-Ryū ist ein sehr puristischer Stil, der auf jede überflüssige Bewegung mit dem Schwert oder dem Körper verzichtet und eng mit dem Zen-Buddhismus verbunden ist.

Für diesen kleinen Workshop sind folgende Abschnitte geplant:

  • Eine kurze Zusammenfassung der Geschichte des Mugai-Ryū Iaido Meirin-Ha
  • Etikette beim Training
  • Vorstellung der Elemente
    • Iaido (auch Iaijutsu genannte), Übung mit dem Iaitō (Metallschwert)
    • Kenjutsu / Kumitachi, Übung mit dem Bokutō / Bokken (Holzschwert)
    • Tameshigiri (Schnitttest)
  • Bewegungsfolgen
    • Kihon (Basisübungen)
    • Kata (Bewegungsfolgen)

Kommt in bequemer Kleidung, in der Ihr Euch gut bewegen könnt. Wichtig ist ein breiter Gürtel oder ein fester Schal, den Ihr Euch um Eure Hüfte binden könnt. Metall- und Holzschwerter werde ich mitbringen. Solltet Ihr eigene Iaitō, Bokutō, Obi (Stoffgürtel) oder auch Knieschoner besitzen, könnt Ihr diese natürlich gerne zum Workshop mitbringen.

Ich freue mich auf eine Zeit mit Euch und Eure Neugier auf eine Schwertkampfkunst der alten Samurai.

Klaus Zimmer


Berührung bewegt – Bewegung berührt

In einer 1-stündigen Tanzmeditation spüren wir in uns, was uns bewegt und berührt….
Wir geben uns die Erlaubnis, in verschiedene Rhythmen einzutauchen, was sie in uns hervorbringen wollen…du kannst in Kontakt treten oder ganz bei dir sein… allein die Aufmerksamkeit dir selbst und den anderen gegenüber, zählt. Lass dich tragen von der Welle der Musik… genieße deine Lebendigkeit, deine Verschlossenheit, was immer da ist, ist, wie es ist und es ist gut. Und vielleicht verändert sich etwas in dir…
Das Leben ist immer wieder spannend… lass dich bewegen, lass dich berühren….

Krishna J. Kloers



…weitere Workshops folgen…